Die eigene digitale Bibliothek – Adieu Papier, Hallo Datei!

von Jessica Große Wortmann

Kürzlich hatte ich bereits über die Digitale Sicherung mittels Scan berichtet. Heute geht es auch um die Digitalisierung von Unterlagen, das Gerät ist allerdings ein anderes.

Der ScanSnap S1300i von Fujitsu

Hardware

Ein schlankes Gerät, perfekt für das Home Office. Mit seinen Abmessungen von 284 mm x 99 mm x 77 mm (zusammengeklappt), lässt es sich einfach verstauen. Bei Bedarf kann es entweder mit dem beigelegten Stromkabel oder aber per USB mit Strom versorgt werden. Rein optisch ein schönes, kompaktes Gerät.

FUJITSU ScanSnap S1300i

Zum Scannen wird das Gerät einfach aufgeklappt und verfügt dann über eine praktische Ablagemöglichkeit für die Dokumente. Per Schieber kann die Größe festgelegt werden und im Gegensatz zu vergleichbaren Geräten muss hier nicht über Kopf gescannt werden.

FUJITSU ScanSnap S1300i

Der Scanner fasst 10 Blatt in der Halterung und 12 Seiten per Minute. Das gängige A4 ist selbstverständlich, aber auch A4, A5, A6, B5, B6 sind verfügbar. Besonderer Pluspunkt: Karteikarten lassen sich problemlos scannen.

Weitere Infos zu Spezifikationen: Fujitsu Deutschland – Scansnap S1300i

Software

Der Scanner ist PC und Mac kompatibel. Die benötigte Software „Scan Snap“ ist kostenfrei bei Fujitsu erhältlich und bringt weitere Features mit. So können die Dokumente in durchsuchbarer PDF gescannt werden, was äußerst praktisch ist, wenn man Red-Unterlagen digitalisiert ...

Zum vollständigen Artikel

Der ScanSnap S1300i von Fujitsu im Einsatz

Praktisch zum Digitalisieren der Unterlagen aus dem Studium. Ausführliche Review: http://www.juristischer-gedankensalat.de/2016/03/08/die-eigene-digitale-bibliothek-adieu-papier-hallo-datei/



Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK