Das Gesetz gilt nur, wenn es die privaten Parteien belastet …

Das Gesetz gilt nur, wenn es die privaten Parteien belastet …

…, nicht aber wenn es die Strafbehörden belastet (BGer 1B_41/2016 vom 24.02.2016). Diese können Entscheide auch per Fax rechtswirksam (und fristauslösend) eröffnen.

Beschwerdeführer, die sich auf Art. 80 Abs. 2 und Art. 85 StPO berufen hatten, wurden vom Bundesgericht daran aufgehängt, dass die Kenntnisnahme der in der falschen Form und auf dem falschen Weg zugestellten Verfügung belegt war:

Toutefois, vu les considérations précédentes, les règles légales et principes applicables aux actes des autorités sont différents; ainsi entrent notamment en considération la possible communication par un autre biais et l’éventuelle prise de connaissance du contenu de la décision. Or, les recourants ne développent aucune argumentation remettant en cause les constatations cantonales sur ces deux points. Ainsi, la juridiction précédente a retenu que le conseil des recourants n’avait pas contesté avoir reçu l’ordonnance litigieuse le 17 novembre 2015 et en avoir ainsi eu connaissance. Un recours a d’ailleurs été formé contre cette ordonnance s’agissant de la question de l’effet suspensif (cf. la cause 1B_418/2015) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK