Urheberrechtliche Abmahnung durch Anwaltskanzlei Hild & Kollegen im Auftrag von Annette Gauerke

Aktuell liegt uns eine urheberrechtliche Abmahnung der Kanzlei Hild & Kollegen aus Augsburg im Auftrag von Annette Gauerke vor.

Den Adressaten wird vorgeworfen, unberechtigterweise Fotografien im Internet verwendet zu haben, an denen Frau Gauerke die ausschließlichen Verwertungsrechte innehat. Hieraus werden Beseitigungs-, Unterlassungs-, Auskunfts- und Schadensersatzansprüche hergeleitet. Dabei wird vorgetragen, dass die von Frau Gauerke gefertigten Fotografien als Lichtbildwerke gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 5 UrhG und als Lichtbilder gemäß § 72 Abs. 1 UrhG geschützt seien.

Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung mit dem Hinweis, dass ein bloßes Entfernen der Fotografien die Wiederholungsgefahr nicht entfallen lässt. Zudem werden die Kosten der Abmahnung gefordert. Der Abmahnung ist dazu eine Kostenaufstellung der Anwälte beigefügt, wobei ein Streitwert von 40.000 € angesetzt wird.

Darüber hinaus wird außerdem der Ersatz des Lizenzschadens gefordert. Hier wird allerdings (noch) kein Betrag beziffert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK