Warum ich YELP nicht ernstnehmen kann

von Axel Pabst

Bereits an anderer Stelle ( Wem gehören die Internetbewertungen eines Unternehmens) hatte ich im Zusammenhang mit der Umstellung von Qype auf Yelp darüber berichtet, dass das Bewertungsportal Yelp Bewertungen mit Hilfe eines Algorithmus ausblendet. Dieses Phänomen wurde zunächst auf Anfangsschwierigkeiten der Übernahme zurückgeführt.

Inzwischen scheint es aber zum Standard zu gehören: Menschen, die sich erstmals bei Yelp anmelden, um eine Bewertung für ein Unternehmen abzugeben, schaffen es nicht, dass diese Bewertung als richtig anerkannt wird. Sie verschwindet nach einem Tag in die Rubrik „Beiträge, die momentan nicht empfohlen werden„.

Dass diese Filtersoftware zulässig ist, hat jüngst das Kammergericht entschieden, wie die Kanzlei Gulden Röttger hier mitteilt. Die Frage ist nur, ob das, was Yelp macht, klug ist.

Wenn ich es richtig verstehe, „vertraut“ Yelp solchen Menschen, die sich anmelden, „Fan“ der „Yelp Community“ sind und durch regelmäßige Beiträge zeigen, dass sie zu dieser Community beitragen. So war das vielleicht früher mal bei Qype, als deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch eine motivierende Beziehung zu den Menschen aufgebaut und unterhalten haben, die letztendlich für ihre Gehälter gesorgt haben. Damals war ein Bewertungsportal vielleicht noch etwas Besonderes; ein zartes Pflänzchen, das alle, die an „Web 2.0“ glaubten, sorgsam gehegt und gepflegt haben. Schon damals war es aber so, dass jeder mit seiner ersten Bewertung einmal angefangen hat. Fühlte er sich bei Qype wohl, hat er weitere Bewertungen abgegeben.

Heute aber, wo jeder Zanarzt, jeder Supermarkt und jeder Onlineshop bewertet werden möchte, kommt es auf diese „Community“ leider nicht mehr an. Es kommt nicht einmal mehr auf ein zentrales Portal an ...

Zum vollständigen Artikel

Business demonstrates what YELP would look like in real life.

This was an experiment to see what it would look if Yelp was in the real world instead of online. How would the YELP business model look like in real life at your front door? A lot like the Mafia. Many feel that YELPs business tactics are comparable to the mafia / mob, a form of extortion and that normal laws and rules that would protect businesses from damage, do not apply because it is online. This demonstrates that YELP affects businesses in a very real way, and being online is NO different then if they were right at your front door.... **Latest news, Yelp's own stockholders are now suing YELP YELP resources for businesses: http://yelp-sucks.com/ http://www.bosshi.com/why-yelp-sucks/ http://techcrunch.com/2008/07/02/angry-businesses-organize-anti-yelp-websites-this-is-a-sure-sign-of-their-success/ http://stopyelpfilter.wordpress.com/category/yelp-filter/ **Music is from the YTube royalty free library **Thank you Steve Parker of Kailua General Store for being a good sport RUSH KUT - Review filter AYCE OF BAYCE - Shopper BRIAN TOW - Sign Guy DANI GIRL - Host with the most **Produced by Boss Hawaii Studio www.bosshi.com



Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK