StMAS: Förderung für Integrationsunternehmen

StMAS: Förderung für Integrationsunternehmen

2. März 2016 by klauskohnen

Sozialstaatssekretär Hintersberger: „13 Millionen Euro für Arbeitgeber, die ihre soziale Verantwortung ernst nehmen – eine Förderung, die vor Ort viel Gutes bewirkt!“

Für Menschen mit Behinderung ist ein Arbeitsplatz der Schlüssel für ein selbständiges Leben, für finanzielle Unabhängigkeit und für eine selbstbestimmte Teilhabe in der Gesellschaft.

Arbeitgeber, die Menschen mit Behinderung integrieren und ihnen eine sichere Perspektive geben, wollen wir bestmöglich fördern“, so Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger. „Deshalb wird der Freistaat künftig rund 13 Millionen Euro pro Jahr in Integrationsfirmen investieren, drei Millionen mehr als in den Jahren zuvor.“

Hintersberger überzeugte sich heute von der Wirkung der neuen Förderrichtlinien in Kaufbeuren bei der Integrationsfirma ‚Irseer Kreis Versand gGmbH‘. Das Unternehmen bietet Menschen mit psychischer Behinderung derzeit über 40 unbefristete Arbeitsplätze. Zudem hat es Ausbildungsplätze für schwer vermittelbare Jugendliche geschaffen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK