OLG Hamburg: Zulässiges Keyword-Advertising bei Google AdWords

Das OLG Hamburg (Beschl. v. 13.07.2015 - Az.: 3 W 52/15) hat noch einmal darauf hingewiesen, dass die Benutzung fremder Marken als Keywords bei Google AdWords grundsätzlich rechtlich nicht zu beanstanden ist.

Bei Google-Eingabe der klägerischen Marke erschien nachfolgende AdWords-Anzeige der Beklagten:

Matratzen online kaufenwww.schlafwelt.de/Matratzen4,3 (Sterne) Bewertung für AnbieterMatratzen bis zu 70% reduziertjetzt versandkostenfrei bestellen!

Hierin sah die Klägerin eine Verletzung ihrer Kennzeichenrechte und klagte auf Unterlassung.

Diese Ansicht teilte das OLG Hamburg nicht und wies den Antrag auf.

Nach der ständigen BGH-Rechtsprechung sei die Verwendung von fremden Marken als Keyword im Rahmen von Google AdWords grundsätzlich erlaubt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK