EILT! Darlehenszinsen reduzieren mit dem Widerrufsjoker!

von Nils Finkeldei

Wer zwischen September 2002 und Juni 2010 einen Darlehensvertrag abgeschlossen hat, hat gute Aussichten, einen Teil der bisher gezahlten Zinsen erstattet zu bekommen und zukünftig von den aktuell besonders niedrigen Zinsen zu profitieren. Denn in etwa 80% der Fälle haben Banken ihre Kunden in dieser Zeit nicht ordnungsgemäß über ihr gesetzliches Widerrufsrecht aufgeklärt mit der Folge, dass heute noch das Widerrufsrecht ausgeübt werden kann, um auf diese Weise rückwirkend und zukünftig von den stark gesunkenen Zinssätzen zu profitieren.

Aber Achtung: Diese Möglichkeit endet mit Ablauf des 21. Juni 2016! Denn der Bundestag hat am 18. Februar 2016 zum Schutze der Banken beschlossen, dass dieses Widerrufsrecht mit Ablauf des 21. Juni 2016 erlischt.

Deshalb ist besondere Eile geboten. Wer sich jetzt noch die niedrigeren Zinsen sichern möchte, muss schnell handeln!

Was bedeutet „Widerrufsrecht”?

Zum Schutze von Verbrauchern ist vorgeschrieben, dass diese einen abgeschlossenen Kreditvertrag innerhalb einer bestimmten Frist widerrufen dürfen. Wird dieser Widerruf erklärt, gilt der Kreditvertrag als nicht zustande gekommen. Sind bereits Leistungen geflossen (Darlehensbetrag, Darlehensraten, etc.) ist er rückabzuwickeln. Bank und Kunde müssen so gestellt werden, als wenn der Vertrag nie geschlossen worden wäre. Bei einem bereits ausgezahlten Darlehen erhält die Bank den noch offenen Darlehensbetrag (nur das Kapital, nicht auch die hierauf nach dem Vertrag eigentlich auch noch zu zahlenden Zinsen) vom Kunden zurück. Der Kunde wiederum erhält von der Bank alle in der Vergangenheit gezahlten Zinsen und Kosten erstattet. Zwar muss er für die faktische Bereitstellung des Kapitals bis zur Rückzahlung eine „Nutzungsentschädigung” an die Bank zahlen. Diese beläuft sich aber nur auf den geringeren marktüblichen Zins. Der Kunde erhält also seine in der Vergangenheit gezahlten Zinsen zu großen Teilen erstattet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK