Einführung einer Sonderabschreibung für Mietwohnungsneubau

von T. Rommelspacher

Einführung einer Sonderabschreibung für Mietwohnungsneubau

Die Bundes- und Landesregierungen haben sich auf die Einführung einer zeitlich befristeten steuerlichen Förderung des Wohnungsneubaus verständigt.

Danach soll eine Sonderabschreibung im Jahr der Anschaffung oder Herstellung und in dem darauffolgenden Jahr bis zu jeweils 10 % und dem darauffolgenden dritten Jahr bis zu 9 % betragen. Die Förderung ist einmalig. Die Sonderabschreibung soll ausschließlich auf Neubauten Anwendung finden.

Die Bundesländer sollen zudem die Möglichkeit erhalten, durch die Ausweitung der Gebietskulisse auf Gebiete mit Mietpreisbremse und Kappungsgrenze die förderfähigen Gebiete durch eigene Festlegung zu bestimmen.

Es ist eine Begrenzung der förderfähigen Bemessungsgrundlage von 2.000 € je Quadratmeter Wohnfläche vorgesehen, womit die Förderung von Wohnungen mit sehr anspruchsvollen Standard vermieden werden soll ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK