Nacht über Deutschland #Beklopptenland

von Christoph Nebgen


Gestern gab es auf phoenix eine Reportage mit diesem Titel: Nacht über Deutschland. Hitler, Machtergreifung, Nazis usw. Kennt man - ich zumindest - aus der Schule. Alles irgendwie schon diverse Male gehört und gesehen.


Aber in dieses Mal war es irgendwie noch gruseliger. Denn - so ausgelatscht das auch klingen mag

- die Parallelen zwischen den ersten 100 Tagen nach Hitlers Wahl (!) zum Reichskanzler mit gewissen Zuständen, die man heutzutage wieder häufiger sieht, sind einfach erschütternd. Deutschland ist mancherorts wieder dabei, in den dunkelsten Keller der Idiotie hinab zu steigen.


Dabei ist demokratischer Rechtsstaat eigentlich ganz einfach und nützt allen: Es gibt Gesetze, die für alle gelten, und wer sich nicht daran hält, wird durch den Staat (!) sanktioniert, bestraft oder gemaßregelt. Das scheint insbesondere in Sachsen etwas aus der Mode geraten zu sein. Dort sieht es teilweise wieder so aus:


Die Kriminellen: begehen Straftaten, die sie immer offener zeigen und mit verschrobenen Pseudo-Rechtfertigungen zur eigentlichen Bürgerpflicht erklären, kümmern sich einen Scheißdreck um Recht und Gesetz und schimpfen stattdessen auf Regierung und Presse, das diese als Mächte 1 - 4 im Staat die Verbrecher bei ihren kriminellen Handlungen nicht auch noch unterstützen, sondern mancherorts sogar noch kritisieren. Noch. Hören Sie dazu eine beliebige Rede von Lutz Bachmann oder lesen Sie z. B. den schon etwas älteren Artikel aus dem Spiegel über Jugend in Sachsen.


Die Organisation: schickt sich an, die Staatsgewalt von der Polizei auf die eigenen Leute zu überführen, wobei die Polizei dabei gerne mitmachen darf, solange sie sich nicht dem Gesetz, sondern dem "gesunden Volksempfinden", der "besorgten Bürger" verbunden fühlt. Dazu werden Bürgerwehren gegründet, solange man die Polizei noch nicht vollständig vereinnahmt hat ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK