Terminsgebühr für Telefonat des Gerichts mit den Beteiligten

von Hans-Jochem Mayer

Kaum eine andere Gebühr wie die Terminsgebühr für die außergerichtliche Erledigungsbesprechung stößt in der Praxis auf so viele Anwendungsschwierigkeiten. Umso erfreulicher ist es, wenn von einer Entscheidung berichtet werden kann, die die Anwendungsvoraussetzungen nach Sinn und Zweck zutreffend auslegt. So hat der VGH Kassel in Beschluss vom 21.12.2015 - 5 E 2089/15 - zutreffend entschi ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK