Erweitertes Umgangsrecht lässt Barunterhaltspflicht unberührt

Ein Paar hat sich getrennt.

Die beiden Kinder wohnen bei der Mutter.

Der Vater betreut die beiden in erheblichen Umfang und beteiligt sich auch an zahlreichen anfallenden Kosten wie etwa für Schulveranstaltungen. An den von ihm übernommenen Betreuungstagen hat er bei Ende des Kindergartens bzw. der Schule die Kinder zur Ausübung des Umganges abgeholt. Ein „echtes“ Wechselmodell liegt aber nicht vor.

Der Vater hat bislang 1.800 € netto verdient. Um seinen Umgang mit den Kindern wahrzunehmen, hat er seine Erwerbstätigkeit eingeschränkt und verdient jetzt nur noch 1.700 € brutto ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK