Die Story im Ersten – „Milliarden für Millionäre“ – weil gleich drei Finanzminister sich in Untätigkeit übten

Kostenlos-Seminar zur Heilung von Richterinnen und Richter, die unter niedrigen Beweggründen leiden

Cum-Ex-Geschäfte auch „Dividendenstripping“ genannt, stehen für den Kauf und Verkauf der Aktien von Börsen-Unternehmen kurz vor und nach dem Dividendenstichtag. Niemand will danach mehr sagen können, wem die Wertpapiere zum Stichtag tatsächlich gehörten. Sodass durch die beteilig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK