„Man lernt nie aus" sollte auch im Filesharing gelten

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für Warner Bros. Entertainment GmbH angebliches Filesharing an dem US-amerikanischen Filmkomödie aus dem Jahr 2015 „Man lernt nie aus (Originaltitel: The Intern) ab. Nancy Meyers führte Regie und schrieb auch das Drehbuch.


Man lernt nie aus (Originaltitel: The Intern) ist eine US-amerikanische Filmkomödie mit Robert De Niro, Anne Hathaway, Nat Wolff und Adam DeVine in den Hauptrollen. Er kam am 24. September 2015 in die deutschen Kinos.


Jules Ostin, Gründerin und CEO eines E-Commerce-Modeunternehmens, stellt im Rahmen eines Gemeindeprojektes den 70-jährigen Ben Whittaker als Praktikanten ein. Der lebensfrohe Gentleman alter Schule hilft der gestressten Businessfrau wieder auf die Beine und zwischen dem ungleichen Paar erwächst eine tiefe Freundschaft.


Ursprünglich sollte der Film von Paramount Pictures produziert werden, dieser Plan sah Tina Fey und Michael Caine in den Hauptrollen vor. Von dieser Aufstellung wurde aufgrund von Uneinigkeiten über die Budgethöhe Abstand genommen und Meyers nahm Verhandlungen mit anderen Studios und Schauspielern auf. Als Produktionsfirma wurde nun Worldview Entertainment gewählt, im November 2013 fiel die Wahl der männlichen Hauptrolle auf Robert De Niro, die der weiblichen auf Reese Witherspoon. Nach dem Wechsel zu Warner Bros. wurden De Niro und Witherspoon als Hauptrollen beibehalten, letztere verließ die Produktion allerdings im Januar 2014 aus terminplanerischen Gründen wieder. Am 7. Februar wurde an ihrer Stelle schließlich Anne Hathaway engagiert.[5] Die Wahl des Kameramanns fiel auf Stephen Goldblatt, am 23. Juni stieß Zack Pearlman zur Besetzung dazu. Die Hauptdreharbeiten begannen am 23. Juni 2014 in Brooklyn, New York City ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK