Datenschutz-Grundverordnung –  Datenschutzmanagement – Teil 2

von Lea Paschke

Der Datenschutz in Europa wird mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vereinheitlicht. In unserer Beitragsreihe stellen wir Ihnen die wichtigsten Änderungen vor, die in der ersten Jahreshälfte 2018 für alle verpflichtend werden.

Wie in unserem letzten Blogbeitrag beschäftigen wir uns auch heute weiter mit der Frage, welche Änderungen Unternehmen bei der Planung und Aufstellung eines Datenschutzmanagements nach in Kraft treten der neuen DSGVO beachten müssen. Im Folgenden sollen die neuen Regelungen zu Benachrichtigungspflichten bei Datenpannen sowie die Verpflichtung zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten näher betrachtet werden.

Melde- und Informationspflichten

Mit der Grundverordnung wird der bisherige Anwendungsbereich der Meldepflichten bei Datenpannen ausgeweitet.

Aktuell obliegen Unternehmen gemäß § 42 a BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) bestimmte Meldepflichten, soweit festgestellt wird, dass besonders schutzwürdige Daten (z.B. Gesundheitsdaten oder Konto- und Kreditkarteninformationen) unrechtmäßig an Dritte gelangt sind. Weitere Voraussetzung für die Pflicht zur Mitteilung ist, dass für die Rechte oder schutzwürdigen Interessen der Betroffenen schwerwiegende Beeinträchtigungen drohen. Die Offenlegungspflicht gilt sowohl gegenüber der zuständigen Aufsichtsbehörde als auch den jeweils Betroffenen.

Die wohl gravierendste Änderung wird sein, dass die Meldepflicht nach Art. 31 und 32 DSGVO in Zukunft unabhängig von den betroffenen Daten und der Art der Datenschutzverletzung gelten wird. Zudem werden konkrete Vorgaben für Meldefristen aufgezeigt. So ist zukünftig grundsätzlich jede Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten ohne unangemessene Verzögerung und nach Möglichkeit binnen 72 Stunden der zuständigen Aufsichtsbehörde zu melden. Nach ihrem Wortlaut greift die Meldepflicht damit auch bei unbefugten Zugriffen innerhalb der verantwortlichen Stelle ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK