Hätte ich Clooney vielleicht nicht so übermütig nach dem Kanzler-Coffee einladen sollen?

von Liz Collet

………..war der (natürlich von schlechtem Gewissen nach meinem heutigen Gezwitscher geformte) Gedanke, als ich – just die Schnittchen vorbereitend für meinen kleinen Lunch – und das Dachfenster über mir in der Küche meiner kleinen Lindenburg ein markantes Brummen von Helikopterrotoren ungewöhnlich nah und näher kommend wahrnahm. Ups….. hatte ich etwa den Bären angeschubbst? [ “Ich will keinesfalls, dass sie Angst haben – aber sie haben den Bären angeschubst…..” ]

Bei manchen weiss man ja nie, wie sie darauf reagieren, wenn man keck auf den Beitrag zum Kanzlerkaffee fröhlich zwitschert, dass er ja auch herzlich gern mit MIR über Flüchtlingspolitik hätte sprechen können. Von der mancher kommentieren könnte, ob dieses Thema denn wirklich Clooney’s Cup of Tea, pardon, Clooney’s Cup of Coffee sein müsse. Das Thema an sich und einer Kanzlerin mit dem Kompliment über deren Flüchtlingspolitik quasi gute Noten auszustellen, während er mit der US-Flüchtlingspolitik erklärtermassen nicht so sehr einverstanden sei. Nun, dass er sich über die seiner eigenen Regierung unzufrieden äussert und mehr Engagement von selbiger erwarte, das kann man ihm weder für die Gegenwart ankreiden, noch beim Blick in die Vergangenheit, in der es unter anderem auch die USA waren, die beispielsweise Anne Frank und ihrer Familie das Visum für eine lebensrettende Einreise verweigerten. Wie einigen anderen auch. Ja, man kann sich fragen, warum George zum Kaffeetrinken einen Termin bei der Kanzlerin wünscht und erhält und dies auch zum Gespräch über Flüchtlingspolitik.
Über diese mit der Kanzlerin zu reden, würden sich zweifellos manche wünschen, auch aus den Reihen der Bürger ihres eigenen Landes. Aber man kann ja nicht mit jedem einzelnen, der sich das wünscht darüber plaudern, man hat ja noch anderes zu tun. Erst recht, wenn jeder Schauspieler von wo auch immer her kommend dies auch noch wünschen würde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK