AG Stuttgart verurteilt kurz und bündig die Württembergische und deren Versicherten zur Zahlung restlicher Mietwagenkosten nach Schwacke sowie restlicher Sachverständigenkosten mit Urteil vom 11.11.2015 – 41 C 4339/15 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und Leser,

hier und jetzt veröffentlichen wir ein Urteil zu restlichen Mietwagen- und Sachverständigenkosten. Es handelt sich um ein Urteil des AG Stuttgart zu den Mietwagenkosten und zu den Sachverständigenkosten gegen die Württembergische Versicherungs AG und deren Versicherungsnehmer. Das erkennende Gericht konnte zu den Mietwagenkosten kurz und knapp entscheiden, denn die Mietwagenkosten nach Schwacke sind auf jeden Fall erforderlich. Wenn höhere Kosten geltend gemacht werden, ist der Geschädigte für die Erforderlichkeit der höheren Kosten darlegungs- und beweisbelastet. Wenn die eintrittspflichtige Kfz-Versicherung meint, geringere Kosten seinen nur erforderlich gewesen, so ist sie darlegungs- und beweisbelastet, dass diese geringeren Kosten gerade für den Geschädigten im Zeitpunkt der Anmietung des Ersatzfahrzeugs ermittelbar und derartige Anmietmöglichkeiten für den Geschädigten vorhanden waren. Auch zu den restlichen Sachverständigenkosten konnte sich das Gericht kurz halten, denn die Rechtslage war eideutig. Lest selbst das kurz und bündig abgehandelte Urteil des AG Stuttgat und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Aktenzeichen: 41 C 4339/15

Amtsgericht Stuttgart

Im Namen des Volkes

Urteil

In dem Rechtsstreit

– Kläger-

gegen

1) …

– Beklagter –

2) Württembergische Versicherungs AG, vertreten durch d. Vorstand, Gutenbergstraße 30, 70176 Stuttgart

– Beklagte –

wegen Verkehrsunfall

hat das Amtsgericht Stuttgart durch den Richter am Amtsgericht S. auf Grund der mündlichen Verhandlung vom 11.11.2015 für Recht erkannt:

1. Die Beklagten werden als Gesamtschuldner verurteilt, an den Kläger 355,98 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz hieraus seit dem 11.4.2015zu zahlen.

2 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK