Sachverständigenvergütung im Strafvollstreckungsverfahren

Nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 JVEG regelt das JVEG die Vergütung der Sachverständigen, die vom Gericht herangezogen werden.

Nach § 8 Abs. 1 erhalten Sachverständige als Vergütung

  1. ein Honorar für ihre Leistungen,
  2. Fahrtkostenersatz,
  3. Entschädigung für Aufwand sowie
  4. Ersatz für sonstige und für besondere Aufwendungen.

Soweit das Honorar nach Stundensätzen zu bemessen ist, wird es für jede Stunde erforderlicher Zeit einschließlich notwendiger Reise- und Wartezeiten gewährt (§ 8 Abs. 2 Satz 1 JVEG).

In § 8 Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK