Ratgeber Bilderklau – Was ein Fotograf gegen unerlaubte Bildnutzung tun kann

von André Stämmler

Fast jeder Fotograf - ob Hobby- oder Profifotgraf - den ich kenne, liebt seine Tätigkeitn und geht dieser mit Leidenschaft nach. Das Fotografieren und Bearbeiten eigener Bilder, kostet aber oft Zeit, manchmal Geld und Arbeit und braucht eine gehörige Portion Kreativität. Es ist deshalb selbstverständlich, dass man als Fotograf über die Verwendung und Nutzung des entstandenen Bildes selbst bestimmen will. Die Zahlung einer angemessenen Vergütung an den Fotograf für die Nutzung sollte ebenfalls eine Selbstverständlichkeit sein. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn man das in mühevoller Kleinarbeit entstandene Bild dann plötzlich auf einem fremden Blog, einer Webseite oder in Sozialen Netzwerken wiederfindet, ohne dass hier irgendeine Vereinbarung getroffen wurde, geschweige denn eine Lizenzgebühr gezahlt wurde. Heute ist es leichter denn je Inhalte online zu finden, zu teilen und einzubinden. Leider übersehen dabei Viele die Arbeit, die hinter einem solchen Werk steckt oder sind der Meinung, dass im Internet alles „kostenlos“ genutzt werden kann. Was kann man als Fotograf oder Agentur machen, wenn das eigene Werke plötzlich ungefragt und unvergütet verwendet wird? Der Ratgeber richtet sich an Rechteinhaber sei es der Fotograf oder ein Dritter der entsprechende Verwertungsrechte an Bildern besitzt. Der Beitrag gibt eine Übersicht und Handlungsanleitung, was bei einer unerlaubten Bildnutzung getan werden, oder wie man Problemen mit Bilderklau bereits vorbeugen kann.

Rechte an Bildern, Fotos, Videos

Bilder sind in der Regel urheberrechtlich geschützt. Sei es als Lichtbildwerk oder einfaches Lichtbild. Das heißt der Rechteinhaber , also der Fotograf als Urheber oder eine andere Person denen Rechte eingeräumt wurde kann entscheiden, wie das Werk genutzt und verwertet wird.

Der urheberrechtliche Schutz beginnt mit der Entstehung des sogenannten Werkes und bedarf keiner Eintragung oder sonstiger Schritte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK