beschränkte Geschäftsfähigkeit eines Erwachsenen

gruninger

Sa, 06/02/2016 - 12:05

Foren:

Allgemeine Diskussion

Folgender Fall: Ein Bekannter hat ein Sanitätshaus. Zu ihm kommt ein ihm unbekannter Erwachsener und bestellt eine spezielle Decke für ca. 1000 €. Die Decke wird bestellt. Der Bekannte muss aber in Vorleistung treten und die Decke im Voraus bezahlen. Als die Decke ausgeliefert war, ruft mein Bekannter den Besteller an zwecks Abholung und Bezahlung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK