Prozesslandschaft in der Anwaltskanzlei (Finanzen_Controlling)

© tashatuvango

Nun, haben Sie sich schon einmal in Ihrer Kanzlei umgesehen und überlegt, welche der bereits in meinen bisherigen Beiträgen Strategie/Ziele und Kanzleimanagement genannten Prozesse auch auf Ihre Kanzlei zutreffen oder auch ergänzt werden müssen? Wie eingangs erwähnt, jede Kanzlei unterscheidet sich in Nuancen von anderen Kanzleien. Einige Prozesse fehlen, weil z. B. einfach keine Notwendigkeit für diese besteht oder erkannt wurde, andere Prozesse, die in der Prozesslandschaft aufgeführt sind, sind für die eigene Kanzlei nicht notwendig.
Bei den Managementprozessen jedoch sollte dieses sehr selten vorkommen.

Kommen wir jetzt zu dem Prozess Finanzen/Controlling.
Wie Sie aus der nebenstehenden Grafik ersehen können, besteht dieser Prozess wiederum aus einer Vielzahl von Einzelprozessen. Auch hier ist die Frage der Verschlankung der Prozesse durch Zusammenfassung, Übertragung auf einen Prozessverantwortlichen und dadurch eine Effizienzsteigerung zu prüfen.

Wir finden folgende Einzelprozesse, auf die ich später näher eingehen werde:

  • Budgetierung
    • Einnahmen
    • Ausgaben
  • Stundensätze
    • interne
    • externe
  • Kalkulationen
    • Mandate
    • Mandanten
    • Stundensätze
  • Leistungserfassung
    • mandatsbezogene
    • sonstige
  • Auswertungen
    • Mandate
    • Margin
    • Utilization
    • PPEP
    • Average realized rate
  • Controlling
    • strategisches
    • operatives
    • funktionsbezogenes
Budgetierung

Leider wird in einer Vielzahl von kleinen und mittleren Kanzleien dieser Punkt noch recht stiefmütterlich behandelt. Wie soll man auch Einnahmen budgetieren können, werde ich oft gefragt. Lassen Sie mich mit einem Zitat von David Maister, einem der wohl besten Unternehmensberater für Rechtsanwälte www.davidMaister ...

Zum vollständigen Artikel

  • Metrics can tell the tale of a firm's fate

    abajournal.com - 46 Leser - Canellas had the daunting task of explaining to jurors how allegedly illegal accounting adjustments and tricks were used to cover up the failed firm's massive debt and lack of cash

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK