Fasteleer op d'r Arbiet - paass leever ens op!

von Philip Stühler Walter


*rhein.: Karneval am Arbeitsplatz – Passen Sie besser auf!


Sie gehen heute wieder los – die tollen Tage insbesondere in den rheinischen Karnevalshochburgen. Da wird gefeiert, gelacht, gesungen, geschunkelt. Und ja, es wird auch getrunken. Darüber hinaus werde ich hier jetzt nicht den untauglichen Versuch machen, dem Nichtrheinländer den Kölschen Karneval erklären zu wollen. Nehmen Sie bitte einfach hin, dass er ein Ausdruck eines tief verwurzelten Lebensgefühls ist, wenn man hier im Rheinland aufgewachsen ist und nicht – wie die Menschen draußen es gerne glauben wollen – plötzlicher und verordneter Frohsinn für wenige Tage im Jahr. Wenn das so wäre, hätten die Preußen den Karneval erfunden. Haben sie aber nicht. Und nein, die rheinische Frau ist in diesen Tagen keineswegs willenlos paarungsbereit und dementsprechend als Freiwild zu betrachten (eine Haltung, die sich bei so manchem nichtrheinischen Mann schon über Jahrzehnte und vollkommen unabhängig von irgendwelchen Vorfällen zum Jahreswechsel nicht austreiben lässt).


Kommen wir aber nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags: was ist arbeitsrechtlich in der Karnevalzeit zu beachten?



Arbeitszeit


Auch im Rheinland ist die Karnevalzeit ganz normale Arbeitszeit. Es hat zwar meines Wissens durchaus Vorstöße im Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen gegeben, zumindest den Rosenmontag zum gesetzlichen Feiertag zu machen. Diese Vorstöße haben sich aber politisch wohl nicht durchgesetzt. Jedenfalls ist auch Rosenmontag kein gesetzlicher Feiertag. Das bedeutet natürlich, dass wenn der Arbeitgeber partout den Betrieb nicht schließen will, man für die Karnevaltage Urlaub einreichen muss, wenn man denn unbedingt frei haben will zum Feiern. Wenn keine dringenden betrieblichen Gründe dagegen sprechen, muss der Arbeitgeber diesen Urlaubsantrag natürlich auch bewilligen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK