Witwenkummer: Rückzahlung von 148.692,71 Euro Rente nach Wiederheirat

von Liz Collet

Eine heute 84 -jährige Klägerin muss 148.692,71 Euro Witwenrente zurückzahlen.
Die Geschichte hat dennoch Charme und bevor Sie Schnappatmung bekommen, wie die arme alte Dame diesen Betrag je noch zu Lebzeiten erstatten können soll, beruhigen Sie sich – sie hat genug, um das zu tun, ohne zu verarmen.

Man kann im weiteren Verlauf der Geschichte überlegen, ob das vielleicht auch der oder einer der Gründe sein könnte, warum “eine weibliche dritte Person” sie bei der Rentenversicherung verpetzte und diese Rentenversicherung über die Wiederheirat in Kenntnis gesetzt hat.

Nicht immer sind solche anonymen Anzeigen allein vom Wunsch beseelt, dass in diesem Lande für Einhaltung von Recht und Gesetz gesorgt wird. Eine Prise Neid, Niedertracht und Hinterfotzigkeit kommen bekanntlich nicht selten gern dann ins Spiel, wenn einer meint, dass ein anderer von vielem eh zu viel habe, sei es Glück oder Geld oder gar beides. Was die anonyme weibliche Person in diesem Fall motiviert und bewogen haben mag – wir wissen es nicht. Und verteilen weder Sympathie zur einen, noch zur anderen Seite.

Denn auch das ist natürlich nicht hübsch: Wer hier Rente bezieht und wieder heiratet, muss das eben der Rentenversicherung wie jeder andere auch mitteilen und weiss das auch. Und ist – sofern zur nochmaligen Verehelichung geschäftsfähig genug – auch nicht zu dement, um die Mitwirkungspflicht am Tage nach der Hochzeit gegenüber der eigenen Rentenkasse schwubbdiwubbs halt vergessen zu haben. Zumal sich Witwen, die Witwenrenten erhalten in der Regel auch vor erneuter Eheschliessung Gedanken machen werden, ob und wie sich das auf ihrer Rente auswirkt.

Es hilft dann auch nicht, wenn man nicht hierzulande, sondern beispielsweise in Kalifornien heiratet, weit, weit, weit weg, vermeintlich weit, weit weg von der eigenen Rentenkasse.

So hat das auch das Sozialgericht Berlin im Ergebnis gesehen und am 11 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK