Der tägliche Irrsinn

von Andreas Jede

Wenn wir an Gerichte oder andere Behörden schreiben, verwenden wir deren Aktzenzeichen. Ist es wirklich zu viel verlangt, in an uns gerichtete Schreiben unser Aktenzeichen aufzunehmen? Ist das Unterlassen Absicht, Bosheit oder Dummheit? Habe ich eine Variante vergessen? Heute geht ein größerer vierstelliger Geldbetrag auf einem der Konten ein. Auftraggeber: Landeshauptkasse Berlin Verwendungszweck Zeile 1: 87HL000/15 Verwendungszweck Zeile 2: 1630790007531 [] Der Fachmann erkennt: eine Zahlung der Hinterlegungsstelle. Also ziemlich wahrscheinlich Fremdgeld. Wir sind verpflichtet, Fremdgeld unverzüglich auszukehren. Wenn das nicht geht, müssen wir unverzüglich das Geld auf einem Rechtsanwaltsanderkonto parken ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK