DNA-Gutachten klärt: Doppelgänger-Katze hat Porsche zerkratzt

von Stefan Maier

Ein roter Kater wurde dabei beobachtet, wie er eine Garage verlässt. Der darin geparkte Porsche hat erhebliche Lackschäden und ist mit Katzenhaaren übersät. Der Fahrzeugeigner klagte daher gegen seinen Nachbarn auf Schadensersatz. Erst ein DNA-Gutachten kann den Fall klären und den Verdacht auf eine Doppelgänger-Katze leiten.

Es geschah an einem Vormittag in Oldenburg. Der Porschefahrer sieht den ihm bekannten roten Kater aus seiner Garage flüchten. An seinem Sportwagen entdeckt er dann eine zerkratze Motorhaube sowie Lackschäden an der Fahrzeugseite. Als er dazu noch Katzenhaare auf dem Stoffdach des Porsche Cabrios sowie der Motorhaube und den Scheibenwischern findet, ist die Sachlage für ihn klar.

Die Klage auf Schadensersatz für die Beschädigungen im Wert von über 4000 Euro landen beim Amtsgericht Oldenburg ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK