Wenn der Vermieter kontert

von G. Ostfalk

"Der Mieter hat immer Recht" -so ist jedenfalls landläufig die Meinung vieler Vermieter. Richtig ist, dass das Gesetz in vielen Bereichen einen weiten sozialen Mieterschutz vorsieht. Aber hat der Mieter wirklich immer Recht ?

So kann einem Wohnraummieter z.B. grundsätzlich nur gekündigt werden, wenn der Vermieter einen berechtigten Grund hat. Der Grund liegt in der Praxis zumeist in einem schwerwiegenden Vertragsverstoß des Mieters, der oft darin liegt, dass die Mieten nicht vollständig bezahlt worden sind.

Vor diesem Hintergrund fühlt sich mancher Wohnraummieter auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, einen Mangel der Mietwohnung gegenüber dem Vermieter auszuspielen, indem die Miete als Druckmittel gemindert wird. Aber Vorsicht:

Nur wer nicht selbst im Glashaus sitzt, sollte mit Steinen schmeißen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK