Referendariat in Hessen – Land Hessen verbietet Referendarvergütung

Referendariat in Hessen – Land Hessen verbietet Referendarvergütung

Das Land Hessen untersagt allen Rechtsreferendaren in Hessen ein zusätzliches Entgelt von ihren einzelnen Ausbildungsstellen anzunehmen.

Die betroffenen Referendare in Hessen mussten bis zum 04. Januar 2016 eine schriftliche Erklärung abgeben, dass von den einzelnen Ausbildungsstellen kein zusätzliches Entgelt angenommen wurde. Hintergrund ist eine Entscheidung des Bundessozialgerichts vom März 2015. Danach ist die Beschäftigungsbehörde eines Referendars für Sozialabgaben haftbar, wenn eine externe Ausbildungsstelle diese Abgaben gesetzeswidrig nicht zahlt.

Das Verbot trifft die Referendare hart, da die Zusatzeinnahmen zu den 1030 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK