Wann wird eine Hecke zur gemeinsamen Grenzeinrichtung?

von Gerhard Ostfalk

Gedacht sind sie aber dazu, Streit zu vermeiden - In jedem Bundesland gibt es besondere Nachbarschaftsgesetze.

Die Nachbargesetze regeln z.T. zentimetergenau, welcher Strauch mit welchen Abstand zur Grenze des Grundstücksnachbarn gepflanzt werden darf. Nicht selten führt die Erörterung daraus resultierender Themen auch zur allgemeinen Belustigung. Andererseits werden Grenzabstände auch schon einmal von betroffenen Nachbarn sehr ernst genommen. Gedacht sind sie aber dazu, Streit zu vermeiden.

Ein solcher Streit kann dann entstehen, wenn ein Nachbar zwischen zwei Grundstücken z. B. in seinem Garten eine Hecke pflanzt und dabei nicht in Abstimmung mit dem Nachbarn zugleich als Grenzhecke oder Grenzbefriedigung konzipiert wird. Vielleicht bestand zunächst kein Bedarf daran, die Grenze zum Nachbarn besonders zu kennzeichnen. Vielleicht ist bereits ein alter Zaun oder etwas ähnliches vorhanden.
Die Hecke wird also mit einigen Zentimetern Abstand zur eigentlichen Grundstücksgrenze angepflanzt.
Mit den Jahren wird die Hecke größer und breiter und irgendwann nimmt sie einen Raum ein, der bereits die eigentliche Grundstücksgrenze durchschneidet.

Wird diese Hecke dann zur gemeinsamen Grenzeinrichtung?

Was ist eine gemeinschaftliche Grenzanlage? Werden zwei Grundstücke durch einen Raum, Rain, Winkel, einen Graben, eine Mauer, Hecke, Planke oder eine andere Einrichtung, die zum Vorteil beider Grundstücke dient, voneinander geschieden, so wird vermutet, dass die Eigentümer der Grundstücke zur Benutzung der Einrichtung gemeinschaftlich berechtigt seien, sofern nicht äußere Merkmale darauf hinweisen, dass die Einrichtung einem der Nachbarn alleine gehört, Paragraph § 921 BGB.

Ist also eine gemeinschaftliche Grenzanlage im Sinne des Gesetzes vorhanden, führt dies dazu, dass im Zweifel beide Grundstückseigentümer zur Benutzung, aber auch zum gemeinschaftlichen Unterhalt der Einrichtung berechtigt und verpflichtet sind ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK