Vorsorgevollmacht/Betreuungsvollmacht - Wie man den Missbrauch verhindern kann

von Kerstin Prange
Die Zahl älterer Menschen, die aufgrund eines körperlichen Gebrechens oder nachlassender geistiger Fähigkeiten nicht mehr für sich selbst sorgen können und daher einen gesetzlichen Betreuer benötigen, steigt stetig.


Um die Einrichtung einer gesetzlichen Betreuung zu vermeiden, werden in ebenfalls stetig steigender Zahl sogenannte Betreuungs- und Vorsorgevollmachten erteilt. Aufgrund einer Betreuungs- und Vorsorgevollmacht kann der Bevollmächtigte typischerweise alle Rechtsgeschäfte und Rechtshandlungen vornehmen, zu denen auch ein vom Gericht bestellter Betreuer ermächtigt wäre. Der Bevollmächtigte kann über das Vermögen des Vollmachtgebers verfügen und in diesem Zusammenhang u. a. Überweisungen von Bankkonten veranlassen. Der Bevollmächtigte kann die Wohnung des Vollmachtgebers kündigen und Heimverträge abschließen, um nur einige der möglichen Rechtsgeschäfte aufzuzählen. Wurde die Vorsorge- und Betreuungsvollmacht bei einem Notar beurkundet oder die Unterschrift des Vollmachtgebers von einem Notar beglaubigt, kann der Bevollmächtigte sogar eine zum Vermögen des Vollmachtgebers gehörende Immobilie veräußern.


Die Betreuungs- und Vorsorgevollmacht schafft oft Misstrauen


Wird eine derart weitreichende Vollmacht nur einem von mehreren Kindern oder nur einem nahen Verwandten erteilt, weckt dies nicht selten das Misstrauen der nicht bevollmächtigten Kinder und Verwandten. Leider ist dies Misstrauen oft auch begründet. Schon mehrfach mussten wir für unsere Mandanten nach dem Tod des Vollmachtgebers Ansprüche gegen Bevollmächtigte durchsetzen, die sich unter Ausnutzung der ihnen erteilten Vollmacht erhebliche Summen auf eigene Konten überwiesen hatten oder gar Rechte an Grundstücken hatten eintragen lassen. Solche Prozesse dauern lange und nicht immer ist sicher, dass die Erben vom Bevollmächtigten tatsächlich Auskunft darüber bekommen, was er mit der Vollmacht so alles angestellt hat ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK