Europäische Studie zu Big Data und Schutz der Privatsphäre

Das Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation hat durch TNS Infratest 8000 Europäer aus acht Ländern kürzlich zum Thema Big Data und Schutz der Privatheit befragen lassen. Nach Angaben der Verfasser ist dies die bisher umfangreichste Studie zu diesen Fragestellungen. Passend zum Europäischen Datenschutztag, der am 28. Januar 2016 gefeiert wird, haben wir uns die Studie näher angeschaut. Solche Befragungen sind immer mit Vorsicht zu genießen und zu hinterfragen. Interessant sind sie allemal, da sie zumindest grob aufzeigen, wo Unterschiede aber auch Gemeinsamkeiten innerhalb Europas liegen.

Informationsquellen

Die Studie sollte u.a. besser beleuchten, aus welchen Quellen die Menschen ihr Wissen über die Sammlung und Nutzung von persönlichen Daten beziehen. Rund ein Drittel der Befragten Europäer gaben „Nachrichten“ als Hauptquelle an (34 %). Als zweithäufigste Quelle nannten die befragten Europäern die „Internetrecherche“ (30 %), gefolgt von „eigenen Erfahrungen“ (28 %), „Familie und Freunde“ (20 %) und zuletzt „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ (12 %). Hier empfehle ich, sich einmal die einzelnen Länderantworten genauer anzuschauen, da es große Unterschiede gibt.

Wissen wer sammelt was und wofür?

Am besten informiert fühlen sich die Befragten über die Sammlung und Datenverwendung durch ihren Arbeitgeber. Hier gaben 28 % an, „sehr viel“ und „viel“ zu wissen. Je 26 % meinen gut über die Datensammlung durch Telekommunikationsanbieter, Gesundheitsorganisationen, Banken, Suchmaschinenanbieter und Anbieter sozialer Netzwerke informiert zur sein. 24 % geben an „viel“ darüber zu wissen, wie der eigene Staat mit persönlichen oder personenbezogenen Daten umgeht. Schlechter schneiden nur noch Online-Shops (21 %) und Online-Bezahldienste (20 %) ab.

Vertrauen hinsichtlich der Nutzung persönlicher Daten

Das Wissen über die Datensammlung korreliert nicht mit dem Vertrauen in die Organisationen, die die Daten sammeln ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK