Einbrecher suchen sich Lokal der Hells Angels aus

von Andreas Stephan

Zwei Einbrecher hatten in Garching an der Alz (Landkreis Altötting; Oberbayern) nicht besonders viel Glück: Als Zielobjekt suchten diese sich ausgerechnet ein Lokal aus, das von einem Mitglied der Hells Angels betrieben wird.


Der Vorfall war in der Nacht von Donnerstag, den 21. Januar 2016 auf Freitag. Eine Mieterin einer Wohnung oberhalb des „Sun-Café“ in Garching an der Alz hörte zunächst verdächtige Geräusche. Da sie wusste, dass in dieses Lokal schon vor wenigen Monaten einmal eingebrochen wurde, verständigte die Dame zuerst die Polizei und dann sofort den Inhaber des Lokals – einen 39-jährigen Mann, der Mitglied im Rockerclub der Hells Angels ist.

Ihr Anruf erreichte den Inhaber um 01.15 Uhr morgens. Der Inhaber schnappte sich mit dem Auto sofort zwei Freunde – einer davon ebenfalls bei den Hells Angels – um die Einbrecher zu verfolgen.

Wenige Meter vom Tatort entfernt, fand die Flucht der beiden Einbrecher ein schnelles Ende.

Als die drei Männer im Auto am Café ankamen, sahen sie einen Einbrecher gegenüber dem Café an einem Bauzaun hängen. Dort versuchte dieser verzweifelt, darüber zu klettern. Der Inhaber schnappte sich den Einbrecher und setzte ihn auf den Hosenboden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK