EBA: AIFs sind doch nicht pauschal Schattenbanken

von Anna Izzo Wagner

Am 17. Juli 2015 hatten wir berichtet, dass die europäische Bankaufsichtsbehörde EBA (European Banking Authority) in einem Konsultationspapier herausgearbeitet, dass auch AIF-Geldmarktfonds sowie alle weiteren AIFs zwingend als Schattenbanken einzustufen sind. In ihren finalen Aufsichtsrichtlinien zur Begrenzung der Risikopositionen der Banken gegenüber Schattenbanken revidiert EBA nunmehr diese pauschale Qualifizierung.

Nach diesen Guidelines befinden sich die AIFs nunmehr in der Liste der ausgenommenen Unternehmen. Eine Ausnahme gilt allerdings für AIFs, welche in großem Umfang Leverage einsetzen sowie nach ihren Anlagebedingungen befugt sind, Kredit zu vergeben oder Kreditforderungen einzukaufen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK