Buchhaltung selbst gemacht – Teil 1: Die Erfassung von Einnahmen und Ausgaben

von Lars Hofmann

Ein paar Worte vorab…

Selberbuchen ist „in“. Warum als Selbständiger auch für etwas Geld ausgeben, was auf den ersten Blick keinen Mehrwert bietet, sondern nur der Erfüllung gesetzlicher Pflichten dient. Verlage und Start-Ups haben die Zeichen der Zeit erkannt, fast jede Woche stoße ich im Netz auf neue Apps und Tools, mit der man die eigene Buchhaltung „rocken“ kann.

Tatsächlich spricht bei einfachen Buchhaltungen aus meiner Sicht als Steuerberater erst einmal nichts dagegen, dass der Kunde (der „Mandant“) seine Einnahmen und Ausgaben selber erfasst. Damit es aber nicht kracht, wenn der Prüfer vom Finanzamt die Buchhaltung einmal unter die Lupe nehmen sollte, sind gewisse Grundkenntnisse unbedingt erforderlich. Wer selber bucht muss auch wissen, dass die Verantwortung für die ordnungsgemäße Buchhaltung in den eigenen Händen liegt. In der Regel wird der Steuerberater in diesen Fällen nur beauftragt sein, aus den erfassten Einnahmen und Ausgaben die steuerliche Gewinnermittlung zu erstellen. Dabei wird die Buchhaltung zwar einer Durchsicht unterzogen, eine Detailprüfung jeder Position findet aber in der Regel nicht statt.

In drei Teilen werden daher ausgewählte Themenbereiche angesprochen.

Teil 1: Die richtige Erfassung von Einnahmen und Ausgaben Teil 2: Fallstricke bei der Umsatzsteuer Teil 3: Das richtige Tool

Bevor es losgeht: Eine allgemeine Zusammenfassung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchhaltung gibt es hier.

Die richtige Erfassung von Einnahmen und Ausgaben

1. Betriebseinnahmen Die wichtigste Regel bei der Erfassung von Einnahmen lautet:

Einnahmen sind vollständig zu erfassen.

Andernfalls liegt eine leichtfertige Steuerverkürzung oder – bei Vorsatz – eine Steuerhinterziehung vor. Bei einer Entdeckung können dann zusätzlich zur Steuernachzahlung noch Bußgelder oder Strafzahlungen festgesetzt werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK