Again password of the year: 123456

von Dr. Sebastian Ertel

Was wäre ein Jahreswechsel ohne Jahresrückblick. Nicht nur in Politik, Kultur, Sport und Boulevard, sondern auch in datenschutzrechtlichen Themen nutzen wir die Gelegenheit und lassen das vergangene Jahr Revue passieren. Wie in jedem Januar darf ein Überblick über die am häufigsten verwendeten Passwörter nicht fehlen.

2014

Wissen Sie noch, wer es in die Top 15 geschafft hat? Hier können Sie es nochmal nachlesen. Die Podestplätze belegten:

  1. 123456
  2. password
  3. 12345
2015

Auch 2015 haben die IT-Sicherheitsforscher des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam eine Top 20-Liste erstellt. Die Informationen stammen aus speziellen Internetforen, in denen fast 35 Millionen geraubte Identitätsdaten gefunden wurden .Die Daten wurden veröffentlich und dadurch für mögliche weitere (illegale) Handlungen zugänglich gemacht. Ob man selbst betroffen ist, kann man über den „Identity Leak Checker“ des Instituts überprüfen. Hierzu muss man auf der Webseite https://sec.hpi.de/ilc seine E-Mailadresse eingeben. In wenigen Minuten erfährt man, ob diese in Verbindung mit anderen persönlichen Daten (z.B. Passwörtern oder Kontonummern) publiziert und dadurch einem Missbrauch zugänglich gemacht wurde. Weitergehende Informationen findet man auf der Institutsseite.

Zurück zu den Passwörtern. Unangefochten auf Platz 1 steht weiterhin das Passwort: „123456“. Auf den folgenden Plätzen gab es ein paar Veränderungen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK