OLG München zur Haftung von Eltern für Filesharing der Kinder

Das Oberlandesgericht (OLG) München hatte mit seinem Urteil vom 14.01.16 unter dem Az. 29 U 2593/15 zur Frage entschieden, inwiefern Eltern haften, wenn deren Kinder Urheberrechtsverletzungen über den Internetanschluss der Familie begangen haben.Geklagt hatte eine Tonträgerherstellerin, die über die ausschließlichen Verwertungsrechte für ein Musikalbum verfügt. Sie verla ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK