Flug verpasst – Wer zahlt?

von Michael Schulte

Was ist zu tun, wenn die Schlange vor dem Abfertigungsschalter noch lang ist, der geplante Abflug aber immer näher rückt?

Mit Blick auf die Rechtslage kann die Antwort nur lauten: Nicht tatenlos warten, sondern aktiv werden. Es gilt, Mitarbeiter der Fluggesellschaft anzusprechen und eine bevorzugte Abfertigung zu fordern.

In einem Fall, den das AG Düsseldorf entschieden hat, war es dazu nicht gekommen. Drei Passagiere versäumten deshalb ihren Flug von Düsseldorf nach Antalya, mussten neu buchen und blieben auf ihren Zusatzkosten von mehr als tausend Euro sitzen.

Sie hatten behauptet, zwei Stunden in einer der Warteschlangen vor den Abfertigungsschaltern ausgeharrt zu haben und am Check-In erst um 14.15 Uhr angelangt zu sein. Der Abflug war für 14.20 Uhr vorgesehen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK