WEKO: Bussen für Preisabsprachen im Klavier-Handel

von Oliver Kaufmann
Mit Verfügung vom 14. Dezember 2015 hat die Wettbewerbskommission (WEKO) die Musik Hug AG und AKHZ Management AG mit Bussen von insgesamt CHF 528'000 sanktioniert. Nach den Feststellungen der WEKO hatten sich die beiden Unternehmen untereinander über Listenpreise und Rabatte für Flügel und Klaviere der Hersteller Steinway & Sons und Grotrian-Steinweg abgesprochen.

Die Untersuchung der WEKO wurde Ende November 2012 aufgrund einer Anfrage des Hochbauamtes des Kantons Zürich im Zusammenhang mit der Beschaffung von Flügeln und Klavieren für die Zürcher Hochschule der Künste eröffnet ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK