Filesharing Abmahnung der Rechtsanwälte Waldorf Frommer

Aktuell sind urheberrechtliche (Filesharing-) Abmahnungen der Kanzlei Waldorf-Frommer aus München im Umlauf. Konkret geht es um den Vorwurf eines illegalen Tauschbörsenangebots. Dem Anschlussinhaber wird vorgeworfen über seinen Internetanschluss eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben. Im Rahmen einer Internetrecherche, geben die Anwälte an, sei die IP-Adresse des Anschlussinhabers ermittelt worden. Dieser habe ein urheberrechtlich geschütztes Werk zum Download über bittorrent, eMule oder Popcorntime angeboten.

Konsequenz sei nun, dass gegen den Anschlussinhaber Ansprüche auf Unterlassung, Schadensersatz und Aufwendungsersatz bestünden.

Ein Angebot zum Abschluss eines Unterlassungsvertrages ist dem Abmahnschreiben beigefügt. Gefordert wird darüber hinaus die Zahlung eines pauschalen Schadensersatzes, sowie der Ersatz der Rechtsverfolgungskosten.

Falls auch Sie eine Waldorf-Frommer Abmahnung erhalten haben, sollten Sie nicht vorschnell handeln ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK