So wichtig kann es ja dann nicht sein…RA Sebastian, die DigiRights Administration GmbH, Rechteübertragung für Filesharing-Netzwerke und ganz viel Zeit!

von Peter Ratzka

Der Kollege Rechtsanwalt Daniel Sebastian mahnte bereits im Juni diesen Jahres wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen am Musikalbum „Kontor Top Of The Clubs Vol. 66“ ab und verlangte neben einer strafbewehrten Unterlassungserklärung 2.400 € pauschalen Schadensersatz. Er behauptete, dass die DigiRights Administration GmbH bezüglich des ganzen Albums ausschließlicher Rechteinhaber bezüglich der Verbreitung des gesamten Albums über Filesharing-Tauschbörsen sei.

Allein diese Behauptung verwundert. Das Recht zur Verbreitung in Filesharing-Systemen ist nach meiner Kenntnis in bisher keinem Lizenzvertrag überhaupt enthalten gewesen. Die diesbezügliche Rechteübertragung für das gesamte Album, auf dem verschiedenste Künstler vertreten sind, erscheint auch merkwürdig. Aber vielleicht werden wir das ja gerichtlich einmal genauer klären müssen.

Nachdem jedenfalls zeitnah zur Abmahnung eine Unterlassungserklärung abgegeben wurde, folgte dann ein kurzes Schreiben des Kollegen mit allgemeinen und vor allem falschen Hinweisen zur aktuellen Rechtsprechung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK