Protokoll der mündlichen Prüfung zum 2. Staatsexamen – Saarland November 2015

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Orginal-Mitschrift aus dem Zweiten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung im Saarland vom November 2015. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Strafrecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 2 3 4 Vorpunkte 7,14 7,14 6,35 6,78 Aktenvortrag 8 12 10 6 Prüfungsgespräch 9,6 10,6 11,0 8,0 Endnote 7,73 8,33 7,63 6,95 Endnote (1. Examen) 8,56

Zur Sache:

Prüfungsstoff: aktuelle Fälle

Prüfungsthemen: Trunkenheit im Verkehr, Blutprobenentnahme, Verwertbarkeit nach Verstoß gegen Richtervorbehalt, Relative und absolute Fahruntüchtigkeit, Feststellung der Fahruntüchtigkeit bei Einnahme von THC.

Paragraphen: §316 StGB, §81a StPO, §140 StPO, §143 StPO

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort, Intensivbefragung Einzelner, verfolgt Zwischenthemen

Prüfungsgespräch:

Der Prüfer las uns zunächst einen aktuellen Artikel vor, den er Minuten zuvor im Internet gelesen hatte. Dabei ging es darum, dass die Pflichtverteidiger von Beate Zschäpe erneut beim Vorsitzenden um ihre Entlassung bitten wollten. Der Vorsitzende erteilte Ihnen jedoch nicht das Wort, sodass ein derartiger Antrag nicht gestellt werden konnte.
Wir sollten nun herausarbeiten, ob es denn eine gesetzliche Grundlage dafür gebe. Zunächst wurde dargelegt, dass es auf der einen Seite die Pflichtverteidigung und auf der anderen Seite die Verteidigung durch einen Wahlverteidiger gebe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK