AG Frankfurt am Main entscheidet im Rechtsstreit mit der HUK-COBURG zu den restlichen Schverständigenkosten aus der Schadensbegutachtung, zu den Stellungnahmekosten des Sachverständigen zum DEKRA-Prüfbericht, zur foktiven Schadensabrechnung, zur gleichwertigen Reparatur einer Regferenzwerkstatt, zu der merkantilen Wertminderung und zu den Anwaltskosten nach unverschuldetem Verkehrsunfall mit Urteil vom 14.4.2015 – 31 C 1609/14 (74) -.

von Willi Wacker
Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser, wieder einmal versuchte die HUK-COBURG, das Unfallopfer um seine berechtigten Schadensersatzansprüche zu prel ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK