ZR I – Dezember 2015 – Hamburg/NRW

Sachverhalt (beruht auf einem Gedächtnisprotokoll)

B möchte während seines Urlaubs einige Eigenleistungen an seinemPrivathaus vornehmen. Dazu benötigt er eine Transportbank für den Bauschutt. Ein befreundeter Unternehmer U ist bereit ihm (also B) ein Profi-Transportband unentgeltlich zu überlassen, da während dieser Zeit bei U Betriebsferien sind. Bei Abholung weist U den B umfassend in die Bedienung des Transportbandes ein. B verspricht dieses auch an die Helfer auf der Baustelle und seine Ehefrau F weiterzugeben. Bei der Einweisung vergisst U infolge leichter Fahrlässigkeit B darüber zu unterrichten, dass eine Sicherung an dem Transportband defekt ist. Diese Sicherung verhindert das Zusammenklappen des Transportbandes während des Betriebs. B baut das Transportband in seinem Haus auf und kann dabei nicht erkennen, dass diese Sicherung defekt ist. Als F Bauschutt auf das Transportband lädt, klappt sich dieses zusammen. Infolge dessen erleidet F schwerste Verletzungen.

Als die bewusstlose F schließlich im Krankenhaus ist, stellt der Arzt A fest, dass F in diesem Krankenhaus nicht ausreichend behandelt werden kann. Daher beschließt A, dass F in das 200 km entfernte Universitätsklinikum verlegt werden soll, ein Landtransport ist jedoch ausgeschlossen. Daraufhin ruft A den Unternehmer H an, der Transporte per Helikopter anbietet. A beauftragt H im Namen der F. Dabei erkennt A jedoch nicht, dass F in dem 50 km entfernten Spezialklinikum besser aufgehoben wäre. Dieser Transport würde 3000 € kosten. Als F wieder zu sich kommt und bei Bewusstsein ist, erklärt ihr A, dass F nichts mit dem Transport zu tun hätte; dies wäre eine Angelegenheit der Versicherung. F brauche sich keine Sorgen bzgl. der Kosten machen. F wird sodann von H in die 200 km entfernte Universitätsklinik geflogen. Dabei geht H davon aus, dass er von F beauftragt wurde und schickt ihr darauf hin eine Rechnung über 12.500 € ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK