They never come back - weit gefehlt! Schutt, Waetke RECHTSANWÄLTE mahnt den Boxerfilm Southpaw ab

von Jan Gerth

Man dachte schon die Karlsruher Rechtsanwaltskanzlei Schutt, Waetke RECHTSANWÄLTE wäre aus dem Abmahnbusiness ausgestigen, aber weit gefehlt. Nun mahnt sie Anschlussinhaber ab mit dem Vorwurf von Rechtsverletzungen an Urheberrechten der Tobis Film GmbH & Co. KG. Abgemahnt wird die Verletzung an den Rechten des US-amerikanischen Film aus dem Jahr 2015 „Southpaw“.


Southpaw(engl. für Rechtsausleger oder wörtlich Südpfote) ist ein US-amerikanischer Boxerfilm aus dem Jahr 2015. Regie führte Antoine Fuqua, das Drehbuch schrieb Kurt Sutter. Premiere feierte der Film am 15. Juni 2015 beim Internationalen Filmfestival Shanghai. Er wurde am 24. Juli 2015 in den US-amerikanischen Kinos veröffentlicht und kam am 20. August 2015 im Verleih von Tobis Film in die deutschen Kinos.


Laut Bloomberg ist Southpaw der erste US-amerikanische Film, dessen Produktionskosten (30 Mio. US-Dollar) komplett von einem chinesischen Geldgeber (Wanda Pictures) finanziert wurden. Filmmarktexperten erkennen hierin einen neuen Trend, dass Hollywood-Produzenten zunehmend Filme auch für den chinesischen Filmmarkt attraktiv machen wollen, da der US-amerikanische Markt nicht mehr ausbaufähig ist und der chinesische Kinomarkt den US-Markt bald überflügeln wird. Southpaw ist auch ein Paradebeispiel für den Versuch, filmpolitische Regelungen in China zur Quotierung ausländischer Filme (34 pro Jahr pro Theater) auszuhebeln, weil eine Finanzierung durch chinesische Gesellschaften einen Film von diesen gesetzlichen Bestimmungen ausnimmt.

(Quelle:Wikipedia)


Die abgemahnten Anschlussinhaber sollen den Film Southpaw innerhalb eines peer-to-peer-Netzwerks (p2p) anderen Nutzern zur Verfügung gestellt und so öffentlich zugänglich gemacht haben.


Die öffentliche Zugänglichmachung erfolgte illegal, da die Rechteinhaberin Tobis Film GmbH & Co ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK