Wütender Postbote zerreißt Brief – zwei Jahre Haft

von Stephan Weinberger

Ganze sechs Jahre dauerte ein Prozess gegen einen Postboten in Indien, der einen Brief in einem Streit mit den Vorgesetzten zerrissen haben soll. Das strenge Postgesetz aus der Kolonialzeit führte nun zu einer Verurteilung mit Haftstrafe.

Was war passiert?

Der Postbote war mit seinem Vorgesetzten in Konflikt geraten. Ursache des Streits war der Vorwurf, dass der Briefträger nicht alle seine Sendungen in der südindischen Stadt Kochi selbst zugestellt habe, sondern die Zustellung teilweise einem Kollegen übertrug. Dieser Kollege war jedoch im Zustellgebiet nicht fachkundig und so kam es immer wieder zu Rückläufern, die nicht zugestellt wurden. Davon erfuhr schließlich der Leiter des Postamtes in Tripunithura und suchte das Gespräch mit dem Postboten. In diesem Gespräch, das bereits 2009 stattfand, zeriss der Postbote vor Wut einen Brief ...

Zum vollständigen Artikel


  • Indien: Postbote zerreißt Brief - zwei Jahre Gefängnis

    spiegel.de - 35 Leser - In Indien ist ein skurriler Rechtsstreit nach sechs Jahren beendet worden - mit einem Schuldspruch für einen Postboten. Der Mann soll für zwei Jahre in Haft, weil im Streit mit seinem Vorgesetzten einen Brief zerrissen hatte.

  • Kochi: Angry postman tears up letter, gets 2 years in jail

    hindustantimes.com - 18 Leser - A postman Samuel John was sent to jail for two years along with a fine of Rs 2,000 in Kochi after, apparently irked by the postmaster, he tore a letter meant for delivery in the postmaster’s presence, before storming out of his office.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK