OLG Stuttgart: befristeter Umgangsausschluss bei Weigerung eines 12jährigen Kindes

von Klaus Wille

Ausschluss des Umgangsrechts bei Ablehnung durch 12 jährigen Kind (Foto: © Tomasz Trojanowski/fotolia.com)

Der Umgang kann bei einer ernsthaften Verweigerung des Kindes Termine wahrzunehmen ausgeschlossen werden. Dies gilt auch dann, wenn die Umgangsverweigerung auf Beeinflussung des kinderbetreuenden Elternteils zurückzuführen ist.

1. Sachverhalt

Die Parteien streiten um das Umgangsrecht für die Antragsgegnerin in Bezug auf seinen 12 jährige Sohn Die Eltern des Kindes haben sich getrennt. Die Parteien haben das gemeinsame Sorgerecht, wobei das Aufenthaltsbestimmungsrecht dem Vater allein übertragen wurde. Seit April 2010 lebt das Kind beim Vater, der mit den Großeltern väterlicherseits im selben Haus wohnt.

Die Eltern hatten sich u.a. auf einen Umgang mit dem Kind geeinigt. Als dieser nicht funktioniert, wurde ein Umgangspfleger eingesetzt und die Eltern verpflichtet an einer gemeinsamen Beratung bei der Psychologischen Beratungsstelle teilzunehmen.In der Folgezeit kam es nicht zu Kontakten zwischen dem Kinder mit dessen Mutter. Auch an der Beratung bei der Psychologischen Beratungsstelle nahm der Vater nicht teil. Der Umgangspfleger legte in seinem Abschlussbericht dar, dass der Vater keine Möglichkeit gesehen habe, wie ein Umgang zwischen Mutter und Sohn aussehen könnte.

Das Amtsgericht ordnete eine neue Umgangspflegschaft an und bestimmte eine Umgangspflegerin. Diese teilte auch mit, dass kein Kontakt zwischen dem Sohn und seiner Mutter zustande gekommen sei. Der Sohn habe sich geweigert. Der Vater habe sichtbar unter Druck daneben gestanden, aber nicht auf seinen Sohn eingewirkt. Er lasse das Kind. entscheiden, ob er mit Frau K. mitgehe. Die Weigerung des Sohnes, seine Mutter sehen zu wollen, sei das Ergebnis eines Entfremdungsprozesses, der vom Vater zumindest hingenommen, wenn nicht sogar verbal und/oder nonverbal unterstützt worden sei. Frau K ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK