Makler und die Energieeinsparverordnung

von Clemens Pfitzer

In der Werbung sind bekanntermaßen eine Vielzahl an Informationspflichten zu erfüllen. Aber wer muss diese Pflichten im Einzelfall erfüllen? Müssen z.B. Makler in Immobilienanzeigen Angaben nach der Energieeinsparverordnung machen oder nicht. Die Gerichte sind sich uneinig.

Die Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden, kurz Energieeinsparverordnung (EnEV) regelt unter anderem, dass ein Verkäufer, dem ein Energieausweis für seine Immobilie vorliegt folgende Angaben in einer Anzeige für diese Immobilie machen muss:

  • Angaben zur Art des Energieausweises: Energiebedarfsausweis oder Energieverbrauchsausweis;
  • Angaben zu den im Energieausweis genannten Wert des Endenergiebedarfs oder Endenergieverbrauchs für das Gebäude;
  • Angaben zu den im Energieausweis genannten wesentlichen Energieträgern für die Heizung des Gebäudes;
  • bei Wohngebäuden Angaben zu dem im Energieausweis genannte Baujahr und der im Energieausweis genannten Energieeffizienzklasse.

Das Gesetz verpflichtet ausdrücklich den Verkäufer. Aber was ist nun mit dem Makler der eine Anzeige für den Verkäufer schaltet. Muss dieser ebenfalls diese Pflichtangaben erfüllen?

Entscheidung zu den Pflichten des Maklers nach Energieeinsparverordnung

Das LG Gießen (Urteil vom 11.09.2015 – Az. 8 O 7/15) und das LG Bielefeld (Urteil vom 06.10.2015 – Az ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK