Rechtsanwalt ist in einfachen Verzugsfällen erforderlich

Der Bundesgerichtshof hat im September 2015 beschlossen, dass ein Gläubiger auch in einfach gelagerten Fällen einen Rechtsanwalt mit der Verfolgung seiner Interessen beauftragen darf. Eine Beschränkung auf ein Schreiben einfacher Art ist nicht geboten.Im verhandelten Fall ging es um einen Autobesitzer, der zwei Reparaturrechnungen nicht oder nur teilweise bezahlt hatte. ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK