Dashcam-Video im Prozess verwertbar, wenn anderer Fahrer nicht zu erkennen ist?

von Alexander Gratz

pixabay.com

Zu Dashcams und der Verwertbarkeit der Aufzeichnungen von Gericht gab es hier schon einige Beiträge, u. a. über Entscheidungen vom AG München, LG Heilbronn, nochmal dem AG München und dem AG Nienburg. Bisher werden - auch je nach Einzefall - verschiedene Ansichten dazu vertreten, ob die Aufzeichnungen des Verkehrs rechtmäßig sind und wenn nein, ob die Aufnahme dennoch als Beweismittel Straf- bzw. Zivilprozess verwendet werden darf. Vom AG ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK