Rückgang der Klageeingangszahlen – erste Analysen und neue Forschungsansätze auf einer Konferenz an der Universität Halle

von Caroline Meller Hannich

In allen Gerichtsbarkeiten ist in den letzten ca. zehn Jahren ein deutlicher Rückgang der Klageeingangszahlen feststellbar. Die Rückgänge betragen dabei bis zu 40 %. Eine fundierte Analyse und mögliche Erklärungsansätze bot am 8. Dezember 2015 eine Tagung an der Universität Halle. Wissenschaftler, Rechtsanwälte, Wirtschaftsvertreter, Richter und Schlichter schilderten und diskutierten ihre Erfahrungen und Beobachtungen aus allen Rechtsbereichen und allen Fachgerichtsbarkeiten.

Neben der – zumindest so wahrgenommenen – Länge, Kompliziertheit und den Kosten eines Prozesses konnten vor allem demographische und konjunkturelle Einflüsse aber auch eine verstärkte Prävention von Konflikten durch professionalisierte Beratung und größere Kundennähe von Unternehmen sowie ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK