Nostalgisches Fundstück im BZR

von Carsten R. Hoenig

Nostalgisches Fundstck im BZR

Das Bundeszentralregister (BZR) gibt auch dem Verteidiger ein paar Hinweise, mit welcher Art des Mandanten er zu tun hat. Handelt es sich eher um ein Exemplar aus der robusten Kategorie oder trgt er seidene Hemden? Zahlreiche Ladendiebsthle im BZR geben ebenso Aufschlu ber die soziale Integration wie die klassischen Verste gegen das Betubungsmittelgesetz. Auch Verteidiger arbeiten hier gern mit Schubladen, rume ich ein.

Eine ganz seltene Spezies ist mir nun untergekommen:

Straftaten gegen die Pflicht zur militrischen Dienstleistung haben in jngerer Zeit eher Seltenheitscharakter, jedenfalls in unserer Kanzlei. Der 15 WStG gehrt sicherlich heute nicht mehr zu einem Massendelikt.

Das war zu meiner Zeit noch anders ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK