Der kranke Anwalt

von Karsten Gulden

Nun hat es mich auch erwischt. Ich bin krank. Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Was ich gestern noch ignorieren wollte ist heute meine traurige Realität.

Wenn man krank ist, sollte man nicht arbeiten. Gut, wenn es dann gesunde Kollegen gibt, die das Kindchen schon schaukeln werden. Daher mein Entschluss heute in der Früh: Ich bleibe zu Hause und genese. Schwierig an dem Genesungsprozess gestaltet sich der Umstand minderjähriger Familienmitglieder, die nicht verstehen, was es bedeutet krank zu sein. Da haben sie wohl etwas gemeinsam mit dem Anwalt von gestern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK